GGF-Versorgung

Absicherung des Gesellschafter-Geschäftsführers gegen die typischen Risiken wie Alter, Tod und Invalidität über dessen Unternehmen durch Bildung von Pensionsrückstellungen, wobei die Finanzierung der GGF-Versorgung über verschiedene Versicherungsmodelle erfolgen kann.

Entgeltumwandlung

Gewährung des Rechtsanspruches der Arbeitnehmer auf Entgeltumwandlung i.S.v. § 3 Nr. 63 EStG zugunsten einer betrieblichen Altersversorgung i.S. des Betriebsrentengesetzes.

Auslagerung von Pensions- Rückstellungen

Nutzung von Gestaltungsmodellen zum steuerfreien Auslagern von Pensionsrückstellungen im Rahmen der Altersversorgung.

Führungskräfte- Versorgung (Manager-Vorsorge-Plan)

Nutzung von Gestaltungsmöglichkeiten zum Aufbau einer betrieblichen Altersversorgung, Absicherung von biometrischen Risiken (z.B. Tod, Unfall, schwere Erkrankungen etc.) zugunsten von Gesellschafter-Geschäftsführern, Fremdgeschäftsführern oder leitenden Angestellten.

Lebensarbeitszeit-/ Altersteilzeitkonten/ Lösungen

Arbeitszeitmodelle zur Verwendung:

– vorzeitiger Ruhestand

– Freistellungsphasen (Sabbaticals)

– Teilzeitphasen

– Ausgleich Kurzarbeit

– betrieblicher Altersversorgung

Die Ansparmöglichkeiten bestehen in Form von Überstunden, freiwilligem Entgeltverzicht, Arbeitgeberzuschüsse, Sonderzahlungen

Interessant für Sie?